Exkursion des Museum Stapf in Nierstein.

Bei der von Werner Hertel in seine fränkische Heimat geleiteten Exkursion des www.museum-nierstein.de vom 5.10. bis 7.10.12
haben wir die Sammlergruppe am Sonntag auf die ICE-Neubau-Trasse nördlich des Mains geführt.

st1

Bei tiefhängenden Wolken und nachlassendem Regen ging es zu Infopunkt “Eierberge”. Nach der Erklärung des Streckenverlaufs von den Eierbergen bis zum Schönstädtspeichers und den für die technikgerechte Ausführung notwendigen Baumaßnahmen haben wir die Halde “Weinberg” begangen und soweit möglich auch geklopft

st2.

Nur kleine Bereiche der größtenteils bereits renaturierten Halde ließen das Suchen im Aushubmaterial zu. Die Ausbeute war sehr gering (einige, wenige Pleuroceraten und Amaltheen ). Aber wenigstens der Himmel hatte ein Einsehen mit uns, so dass wir am Nachmittag bei lockerer Bewölkung und zeitweise Sonnenschein nach Lichtenfels zum Bratwurstessen fahren konnten.

st3

Werner Hertel und Arnulf Stapf, der Gründer des Museums Nierstein.

cfk-Wolfgang

Gepostet in Exkursionsberichte

Top