Wir sind

eine Gruppe von Fossiliensammlern aus Oberfranken.

Wir wollen: Gleichgesinnten uns und unsere Fossilien-Sammlungen vorstellen, Berichte über Fundstellen, Exkursionen und andere Veröffentlichungen ins Netz stellen, sowie einiges von unseren Dubletten auf unserer Tausch-Seite anbieten.
Auch bieten wir Sammeltouren, bevorzugt im fränkischen und südthüringischen Raum, für Gruppen ab 3 Personen an.
Nach dem viel zu frühen und unerwarteten Tod unseres Freundes Lothar führen wir die Seite unverändert weiter.

.

 
Wolfgang (C),Uwe (K) und Lothar (F †)
bei unserer letzten gemeinsamen Frühjahrs-Exkursion 2012
in den fränkischen Jura.
 
Zuletzt eingestellte Berichte/Exkursionsberichte: 

“Dreibein” ging ins Netz
Gast-Autor Hartwig Püschel, Grabungsteam Wattendorf, berichtet von seinem außergewöhnlichen Fund bei der Grabung im Jahre 2019.[…]

Palmfarne – “lebende Fossilien”?
Ein Palmfarn (Nilsonia acuminata, Unterer Jura) aus meiner Fossiliensammlung und einer aus dem Blumentopf  (Cycas revoluta). Fossil und lebende Pflanze sind durch einen Zeitraum von 200 Millionen Jahren getrennt und haben sich in dieser Zeit kaum verändert. Sind die heute lebenden Palmfarne deshalb als “lebende Fossilien” zu betrachten?   Die vergessene Welt Palmfarne auf […]

Wattendorf Grabung 2020, im Zeichen des Coronavirus SARS-CoV-2.
Vieles musste sich ändern! Der Kontakt zu den Arbeitskräften im Steinbruch war untersagt! Die Nutzung der Sanitärräume im Verwaltungsgebäude nicht mehr möglich!
Mindest-Abstand, Hygiene-Vorschriften und Maskenpflicht bei engerer Zusammenarbeit im Falle einer komplexen Fossil-Bergung die nur im Team durchgeführt werden konnte!

Die Schwammriffe des Oberjura in der nördlichen Frankenalb
Zu den reizvollsten Gegenden in Franken zählen wohl die Fränkische Schweiz und die Obermainalb. Das hängt insbesondere mit landschaftlichen Gegebenheiten zusammen, die in ihrem Ursprung auf ehemalige Schwammriffe zurückzuführen sind. 

Die Wattendorfer Riesenschildkröte „Mobbl“
Wieder einmal konnte ein einzigartiges Fossil aus den Plattenkalken (ca. 154Mio. Jahr alt) im Steinbruch der Fa. Andreas Schorr  in Wattendorf, für die Nachwelt erhalten werden.
Nach monatelanger Präparation konnte das neue, einmalige Exponat endlich am 18.02.2020 im Naturkunde-Museum Bamberg der Öffentlichkeit vorgestellt werden….

Cricosaurus bambergensis
Die Entwicklungsreihe der ausgestorbenen Meereskrokodile aus der Gattung Cricosaurus (Familie der Metriorhynchiden) konnte durch eine neue Art ergänzt werden: Cricosaurus bambergensis SACHS, YOUNG, ABEL & MALLISON, 2019.

Wattendorf 2019
Die hangenden Schichten (ca. 2m Wattendorfer Kalk) über unserer neuen Grabungsfläche wurden am 28.5.2019 abgetragen….

Vorbericht zur
Wattendorf-Grabung 2019. Donnerstag, 4.7.2019.
Der Abbau der unteren Schichten 1 bis 5 wurde angegangen um die Schutz-Zelte zeitnah an eine andere Stelle des Grabungsareals zu versetzten…

Kieselhölzer der Löwensteinformation
Holztracheiden Verformung und andere Besonderheiten.

Wattendorf-Grabung 2018
Und wieder ruft die Lagune!
Am 1. Juni begann die 5-wöchige Hauptgrabung, die anschließend von kurzfristig anberaumten „Spontan“-Grabungen der „Ehrenamtlichen“ bis in den Herbst verlängert wird[…]

„Freundeskreis des Naturkunde-Museum Bamberg e.V.“ 2018
Unsere ordentliche Mitgliederversammlung fand am 17.5.2018 im Medienraum des Museums statt.
Nach den üblichen Tagespunkten suchte der bisherige 1. Vorsitzende Dr. Brückner um seinen Rücktritt aus beruflichen Gründen nach.
Dr. Brückner war Initiator unseres Vereins und mit den anderen Mitgliedern der […]

J.C.M. Reinecke: „Des Urmeeres Nautili und Argonautae“
Sonderausstellung im Naturkunde-Museum Coburg vom 11.März bis 30. September 2018 anlässlich des 200. Todestages des bedeutenden Universalgelehrten.   Dr. E. Mönnig, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Naturkunde-Museum Coburg zeichnet in der Ausstellung die außergewöhnliche Vita von Johann Christoph Matthias Reinecke (1770-1818) nach […]

 

 

 

 

 


Top